9.12.16

"Alles klar, quillo" Reunion in Madrid

Hallo ihr Lieben!

Diese Woche berichten wir gemeinsam aus der spanischen Hauptstadt. 


In Spanien ist diese Woche sowohl Dienstag als auch Donnerstag offizieller Feiertag. Dadurch haben viele Leute die Brückentage zwischendurch genutzt, um in die großen Städte des Landes zu fahren und Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Somit war es eine sehr gute Woche für den spanischen Einzelhandel. Für Verbraucher hieß es allerdings: Ruhe bewahren! Besonders Madrid, aber auch Barcelona waren unfassbar voll in den letzten Tagen. An der Puerta del Sol, Plaza Mayor oder Gran Via gab es kaum ein durchkommen. 



Für Ausländer besonders kurios sind die langen Schlagen vor den Lotto-Häuschen. Die Kosten fangen hier bei 20€ an. 

Passend dazu haben wir uns die neue Atresmedia-Komödie "Villaviciosa de al lado" angeschaut. Dabei geht es um ein kleines Dorf indem ein Bordell plötzlich groß im Lotto gewinnt. Das Problem: Fast alle (verheirateten) Männer des Dorfes haben einen Anteil an diesem Gewinn, da sie in diesem Bordell einen Teilhabeschein bekommen haben. Stellt sich also die Frage, wie man das Geld bekommt, ohne dass man persönlich zum Bordell gehen muss um den Gewinn abzuholen. Schließlich bewachen die Ehefrauen nun durchgehend den Eingang damit sie herausbekommen, ob ihr Ehemann auch das Bodell besucht.



Tatsächlich ist die Geschichte an sich gar nicht so wahnsinnig interessant. Der Film gewinnt vielmehr durch die tollen und sehr bekannten Schauspieler. Auch wird das Dorfleben sehr liebevoll auf die Schippe genommen. Zusätzlich gibt es immer wieder lustige Anspielungen auf die aktuelle Politik in Spanien.

Also definitiv ein empfehlenswerter Film für Fans von spanischen Komödien und Schauspielern wie Carmen Machi, Leo Harlem und Jon Plazaola (siehe Post: Allí abajo).

No comments:

Post a Comment