11.11.16

Wie man in Spanien Schlange steht

Hallo ihr Lieben!

Wer hasst sie nicht - die Vordrängler!? Vermutlich jeder Mensch und Spanier natürlich auch! Im Gegensatz zu Deutschland jedoch, bildet man nicht automatisch eine Schlange und reiht sich brav am Ende ein; in Spanien funktioniert das Ganze etwas anders:

Um anarchistische Zustände an der Fleischtheke, bei der Post oder beim Amt zu vermeiden, zieht man in Spanien eine Nummer und wird dann aufgerufen. Die kleinen Kästen mit den Nummern muss man jedoch zunächst einmal suchen. Es kann passieren, dass sie etwas versteckt stehen oder von einer wartenden Person verdeckt werden.


Zieh deine Nummer!

Doof ist nur, wenn man das System als Ausländer nicht sofort versteht und davon ausgeht, dass derjenige, der am dichtesten an der Tür und somit am weitesten weg von dem jeweiligen Schalter steht auch automatisch der letzte Wartende ist. Dem geneigten Wartenden ist durch das Nummerziehen nämlich freigestellt wo im Raum er sich aufhalten möchte.
Ebenfalls zu Komplikationen führt regelmäßig der Ausfall der Bildschirme, die die nächste Nummer anzeigen. Interessanterweise passiert dies viel häufiger als man denkt und führt manchmal zu chaotischen Zuständen. Legendäre Vordrängler in solchen Situationen sind Rentner. Sie verstehen (scheinbar) die unübersichtliche Situation nicht, in der sich alle Wartenden nun befinden und berufen sich auf das "Recht des Älternen". 

Also vergesst nicht nach dem kleinen Nummerkasten Ausschau zu halten, wenn ihr das nächste Mal in Spanien seid ;)

No comments:

Post a Comment