24.8.16

Lernkrimis

Hallo ihr Lieben!

An dieser Stelle mal ein Plädoyer für das gute alte Buch anstatt des Smartphones:

Wir leben in einer Zeit, in der man sein Smartphone überall mit hin nimmt. Doch gerade im
Urlaub sollte mal Zeit für die Dinge sein, die im Alltag zu kurz kommen: Freunde, Familie,
Beziehung, Entspannung und unsere guten alten Begleiter, die Bücher.

Wer dann auch noch Lust hat, etwas für seine Fremdsprachenkenntnisse zu tun, allerdings kein Wörterbuch mitnehmen möchte, nur um „Die Kathedrale des Meeres“ auf Spanisch zu lesen, dem kann geholfen werden:

Lernkrimis haben vielleicht nicht gerade den nächsten Literatur-Nobelpreis verdient, steigern jedoch ungemein das Selbstbewusstsein beim Lesen von fremdsprachlichen Texten. Denn sie sind nicht nur auf verschiedene Sprachniveaus ausgelegt, sondern besitzen auch Vokabelhilfen innerhalb der Texte. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, für jedes Sprachniveau ist etwas dabei. Und seien wir ehrlich, man kann sich immer verbessern und neue Vokabeln lernen, egal wie lange man schon eine Sprache lernt.




Inzwischen bieten verschiedene Verlage wie z.B. Langenscheidt oder Pons Fremdsprachenlektüren an. Besonders empfehlen kann ich euch keinen bestimmten dieser Verlage, da alle lustige und interessante Bücher verkaufen. Super spannend fand ich die Hörbücher von Pons auf Italienisch und Spanisch (gibt es leider nicht so viele) und schön zu lesen waren die Bücher von Compact, um nur mal zwei Beispiele von vielen zu nennen.

No comments:

Post a Comment